Pollensa und Puerto Pollensa

  • Altstadt
  • Puerto Pollensa

Es ist nützlich zu wissen, dass die Gemeinde von Pollensa die Altstadt von Pollensa, Cala San Vicente, den Hafen von Pollensa und Formentor beinhaltet. Diese Regionen sind alle sehr unterschiedlich und verdienen daher ihre eigene Erwähnung. Bitte gehen Sie zurück auf die Startseite und klicken Sie auf den Bereich, der Sie interessiert.

Die Altstadt Pollensa ist ein bezaubernder Ort, der absolut das "authentische" Mallorca repräsentiert; das Zentrum ist ein Labyrinth aus engen, gepflasterten Straßen, der zentrale Marktplatz - vielleicht der schönste auf ganz Mallorca - strahlt Geschichte und Tradition aus und ist der wichtigste Treffpunkt für Einheimische und Besucher gleichermaßen, sowie Veranstaltungsort des bunten Wochenmarkts am Sonntagmorgen. Es ist ein Ort, um Klatsch und Tratsch auszutauschen, um einen kühlen Drink und Tapas mit Freunden zu sich zu nehmen, um in der Sonne einen Kaffee zu trinken, um zu schreiben, zu malen, zu fotografieren und vieles mehr. Hier ist immer etwas los.

Die Stadt hat viele Baudenkmälern, darunter fünf wunderbare Kirchen, Museen, Klöster und Stadtpaläste, die, wenn man Glück hat, einen Blick auf die fabelhaften Terrassen und bezaubernden Gärten der Innenhöfe eröffnen. Die Stadt ist das ganze Jahr über lebendig, mit vielen großen Geschäften, einladenden Bars und einer großen Auswahl an guten Restaurants. Ein Muss ist ein Glas guter Wein aus der Region und Tapas, perfekt zu jeder Stunde des Tages. 

Pollensa ist eine außergewöhnliche Stadt, mit etwas für jeden Geschmack.

Die Stadt ist der ideale Ausgangspunkt für tolle Wanderungen, ob zu Fuss oder auf dem Rücken eines Pferdes. Seine charismatische wilde Natur ist die Inspiration von vielen Fotografen, Künstler und Schriftsteller.

Das gesamte Gebiet ist durch die Tramuntana Berge flankiert und der magischen Berg "Puig Maria”, im Laufe der Jahrhunderte zum Sinnbild Pollensas entwickelt und schon vom Weiten zu erkennen, macht Pollensa ohne Zweifel zu einer der schönsten Gegenden in ganz Mallorca. Sie wird immer eine Inspiration für die Kreative sein. Kultur ist hier tief verwurzelt und Pollensas Vergangenheit ist voll von Legenden und alten Geschichten über den Einfluss der Tempelritter und, noch viel früher, über die römische Eroberung, um nur einige der Ereignisse zu nennen.

Auch der Veranstaltungskalender von Pollensa kann sich sehen lassen; das ganze Jahr über gibt es traditionelle Feste, katholische, heidnischen und historische Prozessionen, Schaukämpfe, Baumkletter-Marathons etc. Desweiteren feiert die Stadt das “International Music Festival” jeden Sommer und ist die Heimat einer Fülle von Kunstgalerien, lokalen Künstlern und Handwerkern (Keramik und Textil).

Für die Kinder ist besonders die tolle Umgebung von Pollensa anziehend; Strand, Berge, Wald und gutes Wetter (300 Tage im Jahr). Radfahren, Golf, Tennis, Klettern, Yoga und eine endlose Liste von anderen sportlichen / entspannenden Aktivitäten stehen hier zur Verfügung.

Lokale Produkte sind köstliche Weine, Oliven, Öle, Fleisch, Feigen, Orangen ... alle spielen einen sehr grossen Teil im Leben hier. Mallorquiner sind große Liebhaber von allem, was aus eigenem Anbau stammt und stellen ihre traditionelle Gerichte bevorzugt aus diesen Produkten her.

Ausserhalb der Stadt, in tollen Tälern und Feldern, liegen traumhafte Villen und Fincas (Landhäuser), deren Gärten alte Olivenbäume, Johannisbrot Bäume und eindrucksvolle Feigenbäume, die die Luft im Sommer mit ihren Aromen füllen, beherbergen. Riesige Bougainvillea- und Hibiskus-Pflanzen versehen die Landschaft mit bunten Flecken.

Die tollen Landhäuser mit ihren Gärten, Terrassen und Pools versprühen mediterranes Flair und sind zum Teil noch heute Familienurlaubsdomizile der Spanier, die sich am Wochenende und im Sommer zum Essen, Trinken, Unterhalten, Spass haben, Arbeiten, Schwimmen und Beisammensein hier treffen.

Gegensätzlich gibt es aber auch einige spektakuläre moderne Häuser mit klaren Linien und viel Glas, die sich perfekt in die malerische Umgebung eingliedern.

Pollensa ist eine gelungene Kombination aus modernen Zeiten und Wurzeln, die stark mit der Natur und dem Land verbunden sind. Dies ist eine ganz besondere Ecke der Erde in Ihrer Reichweite.

Puerto de Pollensa war ursprünglich ein kleines Fischerdorf mit nur wenigen Hütten und ist heute, ohne den Verlust seines Charmes und noch mit einem Hauch des Flairs des traditionellen Dorfes, das es einmal war, eines der wohl beliebtesten Reiseziele auf der ganzen Insel.

Es ist eine moderne, kosmopolitische Stadt, die die Balance zwischen der Aufrechterhaltung seiner Fischerei und seiner Wurzeln neben einem natürlichen Wachstum und dem Tourismus gefunden hat. Von jedem Punkt im Hafen sind der Strand und das Stadtzentrum in der Nähe und sogar zu Fuss erreichbar. 

Die Bucht von Pollensa ist ein Teil der einzigartigen Bucht, die auch Alcudia umfasst, und ist die tiefste und am besten natürlich geschützte hufeisenförmige Bucht auf der Insel. Das ruhige, saubere Wasser und der feine, weiße Sand schaffen ideale Bedingungen für Wind- und Kite-Surf-Fans.

Die Gegend wird durchsetzt von kleinen Hotels, die früher sowie heute Künstler, Politiker und Schriftsteller gleichermassen anziehen. Agatha Christie wählte den Hafen als Schauplatz für ihren Roman'' Tod''. 

Massentourismus findet man in Puerto de Pollensa nicht.

Flankiert von der Küste auf der einen Seite und auf der gegenüberliegenden Seite durch die Berge geschützt befriedigt Puerto de Pollensas Persönlichkeit und die Lage die Erwartungen jeder Person, egal ob auf der Suche nach Ruhe oder Spaß. 

Sport-Fans, ob Radfahren, Wasserski, Kite / Wind Surf, Paddel, Nordic Walking, Joggen, Segeln, Kanu, Jetski, Bootsausflüge usw., empfinden den Hafen als den perfekten Ort mit den passenden geografischen Aspekten. 

Besonders attraktiv und populär und die erstklassige Lage für einige der besten Häuser ist der bekannte 'Paseo Voramar', besser bekannt als der "Pine Walk”. Er verläuft entlang des kristallklaren Meeres vom fabelhaften Jacht Club (Club Naútico) bis hin zum Ende des öffentlichen Strandbereichs in Richtung Formentor. 

Er ist ein beliebter Ort für Spaziergänge, für Einheimischen und Besuchern gleichermaßen, zu jeder Zeit des Tages. Es gibt immer etwas Neues zu entdecken; tolle Restaurants und Bars, exklusive Wohnungen und zeitlose Fischerhäuschen, repräsentative Villen und das immer mit Blick quer durch die Bucht. 

Es ist ein Genuss nur hier zu sitzen und im natürlichen Schatten der vielen Bäume auf das Meer zu schauen. Es ist romantisch, unterhaltsam, schön und entspannend.