Alcudia und Puerto Alcudia

  • Die Altstadt von Alcudia
  • Puerto Alcudia

Die Altstadt von Alcudia ist nur wenige Kilometer vom Hafen entfernt und ist eine der schönsten Städte der Insel. Sie hat eine so vielfältige Struktur, dass garantiert für jeden etwas Interessantes dabei ist.

Die Phönizier und die Griechen waren die Ersten, die hier angesiedelt waren, gefolgt von den Römern im 2. Jahrhundert. Sie machten Alcudia zur Hauptstadt der Insel. 

Viele der historischen Bauwerke stammen allerdings aus dem Jahr 1300 n.Chr., wie zum Beispiel einige alte Häuser, Fenster, Kirchen, die Tore Xara und Palma, der antike Stadtteil Pollentia und viele Wappen.

Um die Altstadt zu betreten, muss man durch eines der alten Tore gehen, die durch eine hohe, beeindruckende Stadtmauer führen. Die Mauer stammt aus maurischen Zeiten und umschliesst die gesamte Altstadt, wobei sich die römischen Einflüsse im Stadtteil Pollentia direkt neben der Mauer bemerkbar machen. Ausserdem gibt es ein kleines römisches Amphitheater; das kleinste in ganz Spanien.

Alcudias Altstadt ist wunderschön, mit seinen kleinen Gassen voll von interessanten Läden, in denen man traditionelle Ware aus der Region kaufen kann, seinen Fussgängerzonen und seinen vielen Plätzen, wo man fantastisch essen und trinken kann.

Nördlich der Stadtmauer befindet sich eine Stierkampfarena, wobei die meisten Kämpfe nur noch Showkämpfe sind. 

Weiter im Norden und im Westen gibt es viele tolle Buchten, ideal zum Sonnenbaden und Schnorcheln.

Jeden Sonntag und Dienstag gibt es einen Markt in der Altstadt von Alcudia.

Alcudia liegt ungefähr 45 Minuten vom Flughafen in Palma entfernt und ist sehr einfach über eine Autobahn erreichbar.

Der Hafen von Alcudia im Nordosten von Mallorca ist bekannt für seinen endlosen weißen Sandstrand übersät mit Kiefern, das seichte Meer und seinen lebendigen kosmopolitischen Charakter. 

Der Strand ist einer der längsten in ganz Europa. Er erstreckt sich über 8,5 Kilometer und der feine Sand und das flache Wasser rund um die gesamte Bucht, geschützt durch die natürliche Hufeisenform, machen den Strand zu etwas ganz Besonderem. 

Es ist eine absolut privilegierte Gegend in jeder Hinsicht. 

Der lokale Jachthafen bietet einen fantastischen Service und die Wassersportmöglichkeiten sind immens: Segeln, Windsurfen, Wasserski, Tauchen, Paddeln, Kanu, Boot- und Jacht-Verleih und vieles mehr. 

Der fabelhafte 18-Loch-Golfplatz in Alcanada, nur fünf Minuten Fahrt vom Hafen entfernt, bietet jegliche Golfausstattung, einen wirklich hervorragenden Platz und ein ausgezeichnetes Restaurant. Andere Sportarten wie Reiten, Radfahren und Tennis können Sie in Puorto de Alcudia natürlich auch praktizieren. Für die gehärteten Sportler bietet der 3. Iron Man Triathlon, der im Mai im Hafen stattfindet, eine tolle Herausforderung.

Der Jachthafen wird von Leuten aus der ganzen Welt mit einer Vielzahl von Schiffen, von fantastischen Jachten bis hin zu grossen Segelschiffen, besucht. 

Neben den grossen, modernen Schiffen liegen dort auch viele “Llaut”, kleine Boote, die symbolisch für die Insel stehen und von ihren Besitzern heiss geliebt sind, und kleinere und grössere Fischerboote, die heute noch zum Fischen, aber auch einfach zum Spass benutzt werden und zum Teil schon hunderte Jahre alt sind.

In der Umgebung von Puerto de Alcudia, etwas von der Küste entfernt, gibt es eine Reihe von Seen und Kanälen, die einem großen geschützten Bereich von Feuchtgebieten, der natürlichen Parklandschaft des "Albufera", angehören. Sie sind ein Paradies für Ornithologen mit Hunderten von verschiedenen Arten der Flora und Fauna. 

Es gibt auch zahlreiche Bergregionen, die wunderbar zum Wandern, Bummeln, Picknicken mit der Familie, Radfahren oder Reiten geeignet sind. Zum Paragliding machen Sie sich einfach auf den Weg zum "Puig de Sant Marti ' und erleben Sie dort ein unvergessliches Abenteuer. 

Sobald die Nacht in den wärmeren Monaten hereinbricht, wird der Hafen von Alcudia entlang der gesamten Länge des "Paseo Maritimo" (Uferpromenade) erst richtig wach. 

Es gibt dort einen nächtlichen Handwerkermarkt, Straßenmusikanten, Restaurants für jeden Geschmack mit herrlich großen Terrassen an der Strandpromenade, kleine Kneipen und Bars, Diskotheken für die Jugendlichen und für die nicht mehr ganz so jungen viele raditionelle Feste. 

Es ist einfach für jeden etwas dabei. Kommen Sie vorbei und holen Sie das Beste aus den langen Sommernächten mit erfrischender Meeresbrise heraus.